Damwild

 

Vorkommen:weißes Damwild

Während der Römer-Zeit gelangte diese Wildart über Südosteuropa und England nach Mitteleuropa und wurde vor allem zur Zierde und zu Jagdzwecken in Wildgattern gehalten und später auch in freier Wildbahn ausgesetzt.
 

Im Wildpark Donsbach finden die Besucher nicht nur das wildfarbene Damwild sondern auch das weiße Damwild.

 

Soziale Ordnung:

Während die Kühe und Kälber ein eigenständiges Rudel bilden, schließen sich die Hirsche, außerhalb der Brunftzeit zu „Männerrudeln“ zusammen. Im Frühherbst (Sep./Okt.) lösen sich die „Männerrudeln“ wieder. In dieser Zeit sammeln die Hirsche mehrere weibliche Tiere, Kühe, um sich und stoßen heisere Laute aus, um ihren derzeitigen Bestandsanspruch nach außen kenntlich zu machen.
 

Familienplanung:

Nach einer Tragezeit von 8 Monaten erblicken die Kälber, oftmals Zwillingskälber, das Licht der Welt. Im Alter von 2 Jahren werden die jungen Hirsche aus dem Rudel der Kühe „abgeschoben“.

 Damhirsch